Letzte Aktualisierung: 08.08.2017

 

Unfallversicherung | Unfallrente

Unfallversicherung Unfallrente

Im Rahmen der Unfallversicherung tritt die Unfallrente oder Unfallrentenversicherung meist lediglich ab einer Invalidität des Versicherungsnehmers von über 50% in Kraft. Demzufolge greift sie nur bei Unfällen mit beträchtlichen, langfristigen Gesundheitsschäden des Versicherten. Vor den finanziellen Folgen minderschwerer Unfälle oder Invaliditätsgrade schützt die Unfallrente somit nicht. Hierdurch kann der Versicherte von vergleichsweise niedrigen Versicherungsprämien profitieren. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Berufsunfähigkeitsversicherung werden die Beiträge zur Unfallrente in der Regel deutlich geringer ausfallen.

Unfallversicherung - Unfallrente als Ergänzung zur Einmalleistung

Unfallversicherung Unfallrente
Unfallversicherung - Unfallrente als sinnvolle
Ergänzung zur einmaligen Unfall-Leistung
Allein aus finanziellen Gründen kann die Unfallrente eine attraktive Alternative oder auch Ergänzung zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung sein. Man muss sich jedoch im Klaren darüber sein, dass diese Unfallversicherung lediglich dann eine monatliche Rente leistet, wenn es sich um eine durch einen Unfall hervorgerufene Invalidität bzw. Berufsunfähigkeit handelt. Je nachdem, welchen Beruf der Versicherungsnehmer ausübt, ist es jedoch häufig unabdingbar, darüber hinaus einen Zusatzschutz im Rahmen einer Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen.

Eine Unfallrente wird nur selten als separate Police angeboten. Meist kann man sie im Rahmen einer Unfallversicherung in Kombination mit einer einmaligen Invaliditätsleistung und einem Krankenhaustagegeld abschließen. Die Invaliditätssumme kann hierbei relativ niedrig angesetzt werden, da sie im Ernstfall eher für nötige Umbauten, z. B. in Auto oder Wohnung des Versicherungsnehmers, verwendet werden wird, nicht aber die Sicherung des Lebensstandards abdecken muss. Schließlich wurde hierfür die Rentenvereinbarung getroffen. Da die Unfallrente lediglich ab einem Invaliditätsgrad von meist 50% greift, ist sie kein Ersatz für eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Allerdings ist sie in Kombination mit dieser Police mitunter ein wertvolles Produkt zur Sicherung des Lebensstandards im Ernstfall. Wesentlich für diese Kombination ist die Unterscheidung zwischen einer Berufsunfähigkeit wegen einer Berufserkrankung und einer Invalidität bzw. eines Unfalls.

Unfallversicherung - Unfallrente und Berufsunfähigkeitsversicherung in Kombination

Ein Beispiel: Angenommen, ein 1980 geborener Arbeitnehmer verdient 3.500 Euro netto im Monat. Er verfügt über eine Berufsunfähigkeitsversicherung, die ihm 1.500 Euro Rente ausschütten würde und verfügt zudem über eine ebenso hohe Unfallrente. Sein Geburtsjahr sorgt dafür, dass er im Falle einer Berufsunfähigkeit, beispielsweise aufgrund einer Allergie, keine Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung beziehen würde. Die private Berufsunfähigkeitsversicherung würde ihm allerdings die vereinbarte Rente in Höhe von 1.500 Euro auszahlen. Er würde fortan also mit einer Versorgungslücke leben müssen, bis er eine neue Tätigkeit in einem anderen Beruf ausüben und wieder ausreichend Geld verdienen kann. Liegt die Berufsunfähigkeit jedoch als Unfallfolge bspw. in Form einer Querschnittslähmung vor, schüttet ebenso die Unfallrentenversicherung die vereinbarte monatliche Summe an den Versicherungsnehmer aus. Insgesamt bezöge der Versicherte dann 3.000 Euro an monatlichen Renten aus den privaten Versicherungen. Weitere Leistungen sind mit großer Wahrscheinlichkeit ebenso im Rahmen der Erwerbsminderungsrente als Teil der gesetzlichen Rentenversicherung zu erwarten. Eine Unfallrente kann also eine sehr sinnvolle Zusatzversicherung sein, um vor den finanziellen Folgen einer Arbeitsunfähigkeit zu schützen.

Unfallversicherung - Das Modell der kapitalgedeckten Unfallrentenversicherung

Die Risiko-Unfallrente wird im Portfolio mancher Versicherer um sogenannte kapitalgedeckte Unfallversicherungen ergänzt. Hierbei liefern Kapitalerträge die Beiträge zur Unfallrentenversicherung. Endet die Laufzeit der Versicherung, werden dem Versicherten seine geleisteten Beiträge mitsamt einer sogenannten Überschussbeteiligung zurückgezahlt. Obgleich dieses Modell auch sehr attraktiv anmutet, muss bedacht werden, dass eine zufriedenstellende Unfallrente nur erzielt werden kann, wenn vergleichsweise große Beträge eingezahlt werden. Da es sich außerdem um eine Verknüpfung mit einer kapitalbildenden Police handelt, kann der Versicherte nur bei Kündigung oder Beendigung seiner Unfallversicherung über sein Kapital verfügen. Hinzu kommt, dass die Rendite der kapitalgedeckten Unfallrentenversicherung verhältnismäßig gering ausfällt.

Berechnungen haben gezeigt, dass es mitunter mehr Sinn macht, die Prämien zur Unfallrente unmittelbar in eine Risikolebensversicherung zu investieren. Die Beiträge, die im Vergleich zu einer kapitalgedeckten Versicherung eingespart werden, können dann entsprechend in eine andere Anlage mit höherer Rendite fließen. Es bietet sich an, vor Abschluss einer entsprechenden Police bzw. einer Kombination aus diversen Versicherungen eine vergleichende Rechnung aufzumachen. Meist sind zwei separat voneinander abgeschlossene Verträge die langfristig ertragreichere Variante. Entscheidet sich der Versicherer aber für zwei Einzelverträge, kann er im Ernstfall keinen Nutzen aus der  sogenannten Beitragsübernahme des Versicherers bei der kapitalbildenden Unfallversicherung ziehen.

 

Unfallversicherung Vergleich

Unfallversicherung Vergleich & Angebot

Unfallversicherung Angebot & Vergleich

Wir vergleichen die Testsieger für Sie. Fordern Sie kostenlos und unverbindlich einen Unfallversicherung Vergleich und ein individuelles Angebot an.

 

Unfallversicherung Vergleich

Unfallversicherungen 2017 - Das unabhängige Vergleichsportal zur Unfallversicherung

Unfallversicherung - Günstige Angebote, Rechner & Vergleiche zur Unfallversicherung
Aktuelle Unfallversicherung Tarife im Vergleich - Die günstigsten Unfallversicherungen

Diese Seite bewerten?

1 2 3 4 5

Im Durchschnitt wird diese Seite zur Unfallversicherung mit 4.5 bewertet,
wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist.
Es haben bisher 197 Besucher eine Bewertung abgegeben.